Hier bei HS-Sport findet ihr aktuelle Informationen zu den Sportveranstaltungen


Sport Interview

 

Allgemein:

 

Im Fach Sport werden an der Hauptsch8ule Otterndorf viele unterschiedlichen Themen unterrichtet. Die allgemeinen Vorgaben dafür werden der Schule durch das ,,Kerncurriculm Sport“ des Landes Niedersachsen vorgeben. Es müssen grundsätzlich pro Jahrgang immer sieben Themenfelder abgedeckt werden:

 

-Spielen; Turnen und Bewegungskünste; Gymnastisches und tänzerisches Bewegen; Laufen, Springen, Werfen; Schwimmen, Tauchen, Wasserspringen       ; Bewegen auf rollenden und gleitenden Geräten; Kämpfen.

 

Die Fachlehrer legen dann in einer Fachkonferenz gemeinsam fest, welche Inhalte innerhalb dieser Themenfelder jahrgangsweise unterrichtet werden oder welche Themenfelder in den einzelnen Jahrgängen aus organisatorischen Gründen wegfallen (z.B. wird an unseren Schule in Jahrgang 5 nur Schwimmen unterrichtet, so dass alle anderen Themenfelder entfallen).

 

Es kann aus schulinternen Gründen auch durchaus mal vorkommen, dass Klassen nur ein halbes Jahr oder gar kein Sportunterricht haben. Dann müssen die Inhalte entsprechend angepasst werden, z.B. verkürzt unterrichtet werden oder es fallen einzelne Themenfelder ganz weg. Darüber entscheidet dann der entsprechende Fachlehrer.

 

Trotz der allgemeine Vorgaben bleibt jedoch immer noch die ein oder andere Doppelstunde Sport zur freien Verfügung übrig, in der dann Inhalte aus anderen Jahrgängen aufgegriffen oder wiederholt werden können oder einfach mal ,,nur gespielt“ werden kann.

 

 

 

Zu den Bildern:

 

Auf den Fotos bekommt man verschiedene Eindrücke aus aktuellen Sportstunden. Man sieht u.a:

 

-Gruppenarbeit / Freiarbeit zum Thema ,,Akrobatik“ (Themenfeld ,, Turnen und Bewegungskünste“), 6. Jahrgang. Sie SuS bauen verschiedene Pyramiden mithilfe von Stationskarten selbstständig nach. Stundenziel: Klassenpyramide

 

-Freies Aufwärmen / Vertretungsstunde, 10. Jahrgang, ,,Fußball“

 

-Aufwärmspiel ,,Kontaktball“, 9. Jahrgang

 

-Aufwärmspiel ,,Kontaktball“, 8. Jahrgang

 

-Aufwärmspiel ,, Karten-Staffel“, 9. Jahrgang. Die SuS werden in Teams eingeteilt und müssen aus der verdeckten Kartenreihe ,,ihre“ Karten finden (jedes Team erhält eine der vier Kartenfarben) und vollständig sammeln.

 

-,, Levellauf“, 9. Jahrgang ( Lauf-Test zum ,,Ausdauernd Laufen“, Themenfeld ,,Laufen, Springen, Werfen“). Die SuS müssen pendeln die Halle längs durchlaufen und bekommen von Band dafür Pieptöne als Signale. Je länger der Test dauert, umso kürzer wird die Zeitspanne zwischen den Pieptönen, die Distanz bleibt jedoch gleich. Je länger man läuft, umso schneller muss man folglich. Laufen. Nach jeweils drei Hallenlängen steigert sich der Test um einen halben Level. Er beginnt mit Level ½ Der Schulrekord bei diesem Test liegt bei Level 14.

 

 

 

- Zirkeltraining zum Thema „Kraft“(Themenfeld „Gymnastisches und tänzerisches bewegen“), hier: die Übung „Wer kann sich am längsten im Unterarmstütz / „Plank“ halten?“ , 9. Jahrgang

 

 

 

- Turnen am / mit dem Minitrampolin, 7. Jahrgang (Themenfeld „Turnen und Bewegungskünste“). Die SuS lernen die verschiedenen Grundsprünge sowie die Vorübungen vom Salto vorwärts (Vorwärtsrolle, Flugrolle etc.) Am Ende der Einheit präsentieren sie „Freestyle-Sprünge“.

 

 

 

-Thema „Floorball“ , 8. Jahrgang (Themenfeld „Spielen“). Die SuS führen verschiedene Übungen zum „Stickhandling“ aus.

 

 

 

-Thema „Basketball“ , 9. Jahrgang (Themenfeld „Spielen). Die SuS üben den einhändigen Korbwurf in der Übungsform „Reise um die Welt.

 

Zuletzt aktualisiert 20.01.2017