Trainingsraum


Liebe Eltern und Schüler !

Seit dem 21.08.08 haben wir einen Trainingsraum an unserer Schule!

 

Was ist ein "Trainingsraum" und wofür ist er gut?

In vielen Schulklassen aller Schulformen gibt es Schüler, die häufig den Unterricht stören. Der Trainingsraum soll helfen, diese Störung zu unterbinden und die Grundrechte der Schüler und Lehrer zu sichern.  

 

Welche Grundrechte gibt es für Schüler und Schülerinnen?

  • Jeder Schüler, hat das Recht auf einen guten Unterricht und die Pflicht, diesen störungsfrei zu ermöglichen.
  • Jeder Lehrer, jede Lehrerin hat das Recht auf einen guten Unterricht und die Pflicht, diesen gut zu gestalten.
  • Rechte und Pflichten von Lehrern und Schülern müssen von allen gewahrt, respektiert und erfüllt werden.

 

Warum kann es zu Störungen des Unterrichts kommen?

Gründe für Störungen können sein:

  • Motivation (Lernbereitschaft)
  • Konzentration (Lernfähigkeit)
  • Emotionen (Wut, Ärger, Enttäuschung, Langeweile)
  • Einstellungen zur Gemeinschaft (soziale Beziehungen leiden)
  • Leistung (Lernergebnisse)
  • Selbstwertgefühl
  • Frustrationstoleranz
  • Emotionale Reife - Persönlichkeitsentwicklung

Die Folge dieser Unterrichtsstörungen ist, dass die Lehrer nicht unterrichten können. Lehrer können dann nur

  1. laute Störungen ignorieren.
  2. mit den häufig störenden Schüler/innen über die Unterrichtsstörungen verhandeln und das nimmt Unterrichtszeit in Anspruch.

        Beide Lösungen sind nicht gut. Daher soll der Trainingsraum helfen.

 

Im Trainingsraum

Wenn ein Schüler den Unterricht stört, so dass die Lehrkraft den Unterricht nicht weiter führen kann, wird der Schüler das erste Mal verwarnt. Sollte dieser ein Weiteres mal unangenehm auffallen, wird er von der Lehrkraft in den Trainingsraum geschickt.

Im Trainingsraum wird der Schüler von der betreuenden Lehrkraft in Empfang genommen. Es folgt ein  Gespräch.

In diesem Gespräch soll der Schüler der Lehrkraft erzählen, was der Grund für die Störung war und die Lehrkraft erklärt, wie der Laufzettel zu bearbeiten ist.

 

Zuletzt aktualisiert 20.01.2016

zuletzt aktualisiert 10.05.17